Abfalleimer im Badezimmer

Mülleimer und Abfalleimer für das Badezimmer

Wie in jedem Raum, so fallen auch im Badezimmer hin und wieder Abfälle an, die im besten Falle sofort in einem dazu passenden Eimer entsorgt werden. Das Besondere im Bad ist jedoch, dass Abfälle anfallen, die aus anderen Räumen, wie beispielsweise der Küche oder auch dem Wohn- oder Arbeitszimmer so nicht bekannt sind.

Daher kann es ratsam sein, nicht nur einen einfachen Mülleimer, sondern einen für die anfallenden Reste speziellen Eimer ins Bad zu stellen.

Mülleimer und Abfalleimer für das Badezimmer

Welche Abfälle gibt es im Badezimmer und welche Mülleimer werden dort verwendet

Abfälle in einem Bad können sehr vielschichtig sein. Ob vom Schminken oder Abschminken die Pads, Taschentücher, Ohrstäbchen oder auch Hygieneartikel für Frauen und leere Toilettenpapierrollen – die Abfälle, die im Bad anfallen, sind sehr vielfältig und bedürfen daher einem speziellen Eimer.

Um jeden Müll optimal aufbewahren zu können, werden unter anderem Kosmetikeimer, Hygieneeimer oder auch ganz einfach kleine Abfalleimer angeboten. Je nachdem, was man sich wünscht und wie das Bad gestaltet werden soll.

Unter welchen Umständen besser auf die eine – unter welchem Umständen besser auf die andere Art?

Nun wird nicht jeder in seinem Bad so viel Platz haben, dass drei verschiedene Müllbehälter aufgestellt werden können. Dies muss auch nicht sein, da die genannten „Spezialeimer“ durchaus auch multifunktional zum Einsatz gebracht werden können.

Zudem ist es durchaus möglich, einen Kosmetikeimer auch gleichzeitig als Hygieneeimer zu nutzen. Wichtig wäre in solch einem Fall jedoch, dass die Hygieneartikel vor dem Einwurf noch einmal eingewickelt oder eingetütet werden, damit diese geschützt sind und sich kein Geruch oder ein unangenehmes Aussehen bilden kann. Anders herum ist es natürlich auch möglich, den Eimer für die Hygiene auch für Kosmetik zu nutzen.

Gibt es Alternativen?

Es gibt im Handel ausreichend kleine Abfallbehälter, die in einem Bad einen würdigen Platz finden können. Wichtig wäre immer nur, dass der Behälter einen Deckel hat und das er vielleicht eine kleine Plastik- oder Papiertüte als Mülltüte fasst, damit der Abfall nicht ohne Schutz in den Behälter geworfen werden muss. So kann die Tüte ganz einfach aus dem Behälter samt Inhalt entfernt und entsorgt werden, wenn dies nötig wird.

Auf was muss man achten?

Neben dem Deckel sollte der Behälter vielleicht auch eine Vorrichtung haben, die ihn per Fuß öffnen lässt. Ein Treteimer hat nämlich den Vorteil, dass man sich nicht bücken muss, um den Abfall in den Eimer zu geben. Und da ein Eimer für das Bad meist recht klein und somit auch niedrig ist, ist eine Vorrichtung zum Treten auf jeden Fall eine lohnenswerte Investition.

Bild von von DAVINCI Haus via flickr.com