Aktenvernichter Din-Norm

Einen sicher genormtes Modell nach Din 66399

Bis Oktober 2012 wurden gewerblich genutzte Mülleimer zur Datenvernichtung mit der Din 32757-1 Norm beziffert. Bei dieser Norm ging es ausschließlich um die Vernichtung von Dokumenten in Papierform, die aufgrund der immer häufiger eingesetzten digitalen Datenträger nicht mehr zeitgemäß ist. Eine neue Regelung musste erschaffen und mit einer zeitgemäßen Norm im Bereich Datenschutz untermauert werden.

Aktenvernichter Papierschredder DatenschutzDie neue Din gibt ganz klare Richtlinien zum Datenschutz und der Informationssicherheit, was bei der früheren Din Norm nicht verbindlich und bindend geboten war. Aktuelle Sicherheitserfordernisse wurden unter Beteiligung des Bundesbeauftragten für Datenschutz ermittelt und in die Neuregelung der Büro- und Datentechnik / Vernichtung von Datenträgern eingefügt.

Da die Norm europaweit gilt, kann ein Schredder für Akten und digitale Speichermedien nicht nur auf dem deutschen Markt, sondern auch vom EU Hersteller gewählt werden.

Die Norm regelt:

  • die Materialbeschaffenheit
  • die Stabilität
  • den Sicherheitsfaktor
  • und den Einsatzbereich für Papier und digitale Speicherelemente.

Die Orientierung an der wichtigen Richtlinie zur Datensicherheit und zum Datenschutz gilt als Gütesiegel, das für Büros und Unternehmen Sicherheit gibt und die Entscheidung beim Kauf mit der Kenntnis zu allen primär wichtigen Faktoren untermauert.

Fakten zum Aktenvernichter kaufen

Je nach Bedarf gibt es Modelle verschiedener Hersteller, in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Die Auswahl ist enorm und zeigt sich bei allen neuen Geräten mit der aktuellen Din Norm, die neben der Vernichtung von Papieren und Dokumenten auch Aufschluss über die Sicherheit bei Datenträgervernichtungen gibt. Wenn ein Modell diese Norm nicht aufweist, ist es im Datenschutz und der Datensicherheit nicht mehr zeitgemäß und sollte ausgetauscht werden.

Da die Rekonstruktion geschredderter Daten für einen versierten IT Kenner nicht schwierig ist, eignen sich ältere Geräte mit minderer Sicherheitsstufe nicht für den gewerblichen Einsatz und sollten so bald als möglich gegen ein Din genormtes Modell anhand neuester Standards getauscht werden.

Einflussnehmend auf die Eignung eines Geräts für den gewerblichen Einsatz sind unter anderem die Materialien, sowie die Stabilität der Fertigung und die Leistung im Kontext zur Zeit. Nicht alle Modelle eignen sich für alle Firmen, wodurch ein Vergleich unterschiedlicher Ausführungen von Vorteil ist und verschiedene Geräte mit diesem Sicherheitszertifikat in die Gegenüberstellung einbeziehen sollte.